Auf diesen Seiten finden Sie  Informationen gebündelt, die vor allem für den wissenschaftlichen Nachwuchs von Interesse sind:  Stipendienangebote, eine Praktikumsbörse oder die jährlichen Methodenworkshops "Junge Altertumswissenschaft". Für Anregungen und Hinweise können Sie sich gerne an die für Nachwuchsförderung zuständigen Vorstandsmitglieder wenden.

Für Promovierende der altertumswissenschaftlichen Fächer hat die Mommsen-Gesellschaft im August 2009 die Einführung der Jungmitgliedschaft beschlossen. Die Öffnung für Nachwuchswissenschaftler/innen geschieht in Anerkennung des Umstandes, dass ein erheblicher Teil innovativer Forschungsarbeit bereits in Graduiertenkollegs und in individuell betreuten Dissertationen erbracht wird. Ziel ist es, Nachwuchsforscher/innen früher als bisher in die Arbeit der Mommsen-Gesellschaft einzubinden und in ihrer Qualifikationsphase gezielt zu fördern.

So besteht für 15 Jungmitglieder einmal jährlich die Chance, am Pilotprojekt 'Junge Altertumswissenschaft. Walter De Gruyter-Seminare' teilzunehmen. Dieser Nachwuchsworkshop/Methodenworkshop wird seit 2011 von der W. de Gruyter-Stiftung finanziert.

Aus ihrem eigenen finanziellen Budget stellt die Mommsen-Gesellschaft zudem 500 Euro je Quartal zur Förderung von Tagungsaktivitäten des wissenschaftlichen Nachwuchses bereit.

Mitgliederbereich

Freunde und Sponsoren

degruyterlogoentwurf

rz_dg-degruyter

rutzen

metzler_logo

STV 4c

LogoWBG RGB Strich

Die Mommsen-Gesellschaft e.V. ist Mitglied der

fiec logo

© 2014 Mommsen-Gesellschaft e. V.             Contact Administrator