10713

Der Bruno Snell-Preis ist ein Preis der Mommsen-Gesellschaft zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet des griechisch-römischen Altertums.

Auf der Mitgliederversammlung 1989 in Eichstätt wurde beschlossen, einen Preis der Mommsen-Gesellschaft zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses einzurichten. Er wurde nach Bruno Snell (1896-1986), einem der Begründer der Mommsen-Gesellschaft und ihrem ersten Ehrenmitglied, benannt.

Zu den Teilnahmebedingungen und bisherigen PreisträgerInnen.

 

Ausschreibung des Bruno-Snell-Preises

Den Gepflogenheiten der Mommsen-Gesellschaft entsprechend wird hiermit von deren Erstem Vorsitzenden der Bruno-Snell-Preis ausgeschrieben. Mit ihm soll der wissenschaftliche Nachwuchs auf dem Gebiet des griechisch-römischen Altertums gefördert werden. Gewürdigt werden besonders Ergebnisse von interdisziplinärer Bedeutung für die in der Mommsen-Gesellschaft zusammengeschlossenen Fächer. Bewerbungsschluß ist der 1. Dez. 2016, die Verleihung des mit 3000.- Euro dotierten Preises erfolgt auf der Großen Mommsen-Tagung „Migration und Krieg“, die vom 16.6. – 18.6. 2017 in Halle (Saale) stattfinden wird. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie auf oben unserer Homepage. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an die Schriftführerin der Mommsen-Gesellschaft: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Mitgliederbereich

Freunde und Sponsoren

degruyterlogoentwurf

rz_dg-degruyter

rutzen

metzler_logo

STV 4c

LogoWBG RGB Strich

Die Mommsen-Gesellschaft e.V. ist Mitglied der

fiec logo

© 2014 Mommsen-Gesellschaft e. V.             Contact Administrator